wollecke

  Startseite
    Wolliges
    * Opal
    * Regia
    * Trekking
    * Wollmeisen
    * Drachenwolle
    * Andere
    * Kaufrausch
    Farbferkeleien
    Farbsocken
    Menschenskinder
    Tierisches
    Kamerun
    Märchenhaftes
    Wollfee 4
    Was sonst nirgends passt
  Archiv
  Impressum
  Meine Selbstgefärbten
  Meine Wollmeisen
  Gästebuch
  Abonnieren
 



  Freunde
    nadelmasche
    - mehr Freunde




  Links
   Mariannes Opalwolle
   Mariannchen
   Drachenwolle
   Wollmeise
   Wollmeises Blog
   Ewas Sockenwolle
   Monis Socken-Magie
   Cape Socks
   Wollzupfer
   Dörte
   Xenas Woll-Lust
   Andreas Sockengarten
   Wapiti
   Wollferkelchen Katja
   Sabine
   Biancas Stricksofa
   Sockenkreationen
   Heikes Stricksucht
   Wollsocke
   Elke- Kolibri
   Andrea R.
   Socks & Co - Sabine
   Regenbogensandy
   Kirsten - handgefaerbt
   Manjas Wollreich
   Lisabeth
   Juli - Gewolltes
   Petra - Monty
   Petra - Petico
   Christas Strickfieber
   Anna - Wolliges
   Birgit - Wolltrunken
   Danys Strickmix
   Ankes Zeitvertreib
   Diana - woll-dabei
   Socken und Seife
   Melanies Farbspiele
   Danielle
   Nadelmasche
   Der kleine Sockhaus



(More) Sensational Knitted Socks Knitalong






Hier wohne ich!


adopt your own virtual pet!




http://myblog.de/wollecke

Gratis bloggen bei
myblog.de





Nachschub

Ich bin nach wie vor der Ansicht, auf einem Markt die Wollmeisen in natura zu sehen, in den bunten Körben zu wühlen und die Qual der Wahl zu haben, ist einfach das Beste. Leider - oder zum Glück für den Kontostand - sind diese Märkte nicht so oft und auch meistens relativ weit weg.

Schade fand ich, dass ich in Sindelfingen aus den bekannten Gründen keine roten Stränge bekommen hatte. Und als ich Andreas Poison sah, wusste ich: DEN will ich auch. Nun war ich kürzlich zuuufällig am PC, als Claudia ihren Shop auffüllte, und was sah ich? Meine gewünschten Stränge waren alle da! Also hab ich mal schnell zugeschlagen, damit ich nicht bis zum nächsten Markt warten muss.



Von links sind das Red hot Chili, Poison Nr. 5 wild thing, Farn und Campari Orange. Besonders der ganz linke und der rechte Strang sind von den Farben ein Traum, unter anderem meine absoluten Lieblingsmeisen.

Der Farn ist ziemlich kräftig ausgefallen, den hätte ich auf einem Markt etwas heller und nicht ganz so knallig ausgesucht. Ursprünglich wollte ich den für ein bestimmtes Projekt, nun werde ich wahrscheinlich Campari Orange dafür nehmen. Hat jemand Interesse am Farn, dann soll er/sie sich bitte melden.

Im zweiten Päckchen befand sich ein Teil der neuen Hundertwasser-Kollektion.



Auch sehr schöne Farben, wenn auch ganz anders als die Wollmeisen. Hach ja, man bräuchte viiiel mehr Zeit...

Euch allen einen wunderschönen Dienstag!
8.7.08 15:09


Werbung


Amazonas

In der letzten Zeit habe ich weniger als sonst gestrickt. Ich war auch weniger am PC, es standen einfach andere Dinge im Vordergrund. Bitte seid nicht böse, wenn ich mich rarer mache und auch weniger kommentiere als sonst, es wird bestimmt auch wieder anders!

Immerhin ist wieder ein Paar Socken fertig geworden (und ich bin sicher, dass auch die Tour de France meine Produktion wieder steigern wird). Es ist der "unwilde" Amazonas von der Wollmeise, der aufgrund der geringeren Maschenzahl nicht so wild ist wie gedacht, aber die Farben sind einfach toll, brillant wie immer - Wollmeisen eben.





31 2008



Wolle: Wollmeise, Farbe: Amazonas wild thing 80/20 Twin
Größe 39/40, 56, am Fuß 54 Maschen, Verbrauch 85 g

Mangels Dschungel in der Nähe mussten Schwiegermutters Blümchen für den Hintergrund herhalten.

Und dann habe ich gleich von drei Bloggerinnen eine Auszeichnung bekommen! Sandy, Bianca und die liebe Dörte haben mir diese Auszeichnung verliehen:



Ihr Lieben, ich danke Euch und fühle mich sehr geehrt! Bitte nicht böse sein, wenn ich das so stehen lasse und auch niemanden nominiere, an den ich die Auszeichnung weitergebe! Es gibt etliche Blogs, in denen ich gerne lese und die diese Auszeichnung verdient hätten, einige haben sie auch schon bekommen. Und ich hoffe, ich habe bald wieder mehr Zeit und Gelegenheit, im Bloggerleben mitzumischen.

Habt eine schöne neue Woche!
7.7.08 10:20


Köstlichkeiten

Gestern Abend haben wir mit Freunden gegrillt. Auch der Bruder eines Freundes war da, der seit 20 Jahren in Japan lebt und arbeitet und im Moment auf Deutschlandurlaub ist. Er beherrscht Japanisch fließend in Wort und Schrift, einfach toll! Und immer, wenn er kommt, hat er ein paar japanische Leckereien für die Kinder dabei...



Wahrscheinlich bin ich eine furchtbare Kulturbanause, aber seit ich diese getrockneten kleinen Fische gegessen habe, die eine Knabberei sind wie für uns Kartoffelchips, und - noch schlimmer - japanische Lavendelschokolade, stehe ich dieser Art von Köstlichkeiten höchst misstrauisch gegenüber.

Ich bin sonst kein Kostverächter und Neuem gegenüber durchaus aufgeschlossen. In Kamerun habe ich auch Fleisch gegessen, ohne sicher zu wissen, von welchem Tier es stammte, und dort werden auch Bisamratten, Affen, Frösche oder sonstiges "Buschfleisch" gegessen, was einem eben so im Busch über den Weg läuft. Aber hier? Nee!

Stephanie liebt diese kleinen Schokopilze oben links im Bild, mir schmecken sie nicht. Das ist wohl so ne Macke von mir. Gebranntes Kind scheut das Feuer.

Wie ist das bei Euch, seid Ihr solchen exotischen Leckereien gegenüber aufgeschlossen oder eher nicht? Probiert Ihr gern was Neues, oder haltet Ihr es mit der Regel "Was der Bauer nicht kennt, isst er nicht"?

Einen schönen Donnerstag Euch allen!
3.7.08 12:41


Was macht frau...

... an einem freien Nachmittag, wenn die Kinder im Schwimmbad sind und der Herr Gemahl beschäftigt ist? Ganz klar, sie geht Wolle kaufen, sie strickt oder packt die Farbtöpfchen aus.

Ich habe Letzteres getan. Geht ja nicht, die schöne Wolle da so bleich rumliegen zu lassen, das ist keine artgerechte Haltung!

Unter anderem habe ich zwei Kleckse gefärbt.



Seeklecks



Lila Klecks, Jasmins Favorit



Flieder und Vergissmeinnicht



Vulkan

Ehrlich gesagt bin ich hier nicht ganz zufrieden, der Vulkan ist nicht feurig genug. Es müsste noch mehr prasseln und glühen. Aber für den ersten Versuch geht's ja.



Waldgeist
quietschig und giftig! Das Blau darin ist Absicht, gibt ein bisschen Farbe.



Chilimarkt


In der Juni-Ausgabe von Reader's Digest war ein Artikel über Chili und den Besuch eines Chilimarktes in Mexiko. Ich persönlich mag es ja nicht ganz so scharf, aber die Bilder haben mich zu dieser Färbung inspiriert. Der Strang ist kürzer gewickelt als die anderen, gibt bestimmt "heiße" Socken.

Einen schönen Mittwoch Euch allen, habt Ihr auch 35 Grad? Fast wie in Afrika...

2.7.08 15:51


Meerklecks

Endlich kann ich mal wieder ein Paar Socken zeigen! So langsam wie in letzter Zeit ging es selten voran, aber ich bin schließlich keine Strickmaschine.

Ich habe einen meiner selbstgefärbten Stränge vernadelt, den "Meerklecks" aus Merino-Leinenmischung. Die Wolle lässt sich gut verstricken, und schließlich braucht frau auch ein paar Sommersöckchen. Diese hier sind hauptsächlich für die Arbeit gedacht, weiß und blau sind unsere Stationsfarben.

So sah der Strang aus:



und das ist daraus geworden:



30 2008



Wolle: Merino-Leinen 80/20, gefärbt mit Luvotex-Farben
Größe 40, 60, am Fuß 58 Maschen, Verbrauch 51 g

Und diesmal waren die Ringel beabsichtigt. Am Schaft habe ich das Baby Cable Rib aus "Sensational Knitted Socks" eingestrickt, gefällt mir immer wieder gut.

Lasst es Euch gut gehen bei dieser Hitze! Einen schönen Dienstag Euch allen!

1.7.08 10:56


Es hat nicht sollen sein...

... aber Vize-Europameister ist doch auch was, oder? Warum heißt es denn immer "nur Zweiter"? Es gibt etliche Mannschaften in Europa, die gerne ins Finale gekommen oder überhaupt bei der EM dabei gewesen wären, so muss man das mal sehen!

Aber Glückwunsch an die Spanier, sie waren eindeutig die bessere Mannschaft.

Jasmin war zuerst gefrustet, dann meinte sie: "Okay, dann werden wir eben in zwei Jahren Weltmeister. Ist sowieso besser als Europameister..."

Da hab ich nix dagegen...

Eine schöne neue Woche Euch allen!
30.6.08 11:26


Stricktreffen in Darmstadt

Gestern Mittag hab ich mal frei genommen und war in Darmstadt auf Wiebkes Spinn- und Stricktreffen. Neben Ilse und "altbekannten" Gesichtern wie Wiebke, Steffi und Babs lernte ich auch einige neue kennen, deren Blogs ich teilweise gar nicht kannte, wie Claudia und Barbara (Schande über mich!). Hat viel Spaß gemacht zu plaudern, zu fachsimpeln über Wolle, stricken und Fußball , Wolle zu begutachten und zu tauschen. Vielen Dank für die gute Organisation und die leckere Verpflegung! (Und ich hab Wapitis Schokocroissants nicht probiert... nächstes Mal, ja?)



Und anschließend hab ich noch 2 kg Himbeeren aus dem Garten zu Marmelade verarbeitet, danach waren wir bei Freunden grillen. Heute lass ich es mal etwas ruhiger angehen, der Abend wird noch aufregend genug! Besonders optimistisch bin ich ja nicht, aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Ich lasse mich gern positiv überraschen.

Einen schönen Sonntag Euch allen!
29.6.08 15:13


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung