wollecke

  Startseite
    Wolliges
    * Opal
    * Regia
    * Trekking
    * Wollmeisen
    * Drachenwolle
    * Andere
    * Kaufrausch
    Farbferkeleien
    Farbsocken
    Menschenskinder
    Tierisches
    Kamerun
    Märchenhaftes
    Wollfee 4
    Was sonst nirgends passt
  Archiv
  Impressum
  Meine Selbstgefärbten
  Meine Wollmeisen
  Gästebuch
  Abonnieren
 



  Links
   Mariannes Opalwolle
   Mariannchen
   Drachenwolle
   Wollmeise
   Wollmeises Blog
   Ewas Sockenwolle
   Monis Socken-Magie
   Cape Socks
   Wollzupfer
   Dörte
   Xenas Woll-Lust
   Andreas Sockengarten
   Wapiti
   Wollferkelchen Katja
   Sabine
   Biancas Stricksofa
   Sockenkreationen
   Heikes Stricksucht
   Wollsocke
   Elke- Kolibri
   Andrea R.
   Socks & Co - Sabine
   Regenbogensandy
   Kirsten - handgefaerbt
   Manjas Wollreich
   Lisabeth
   Juli - Gewolltes
   Petra - Monty
   Petra - Petico
   Christas Strickfieber
   Anna - Wolliges
   Birgit - Wolltrunken
   Danys Strickmix
   Ankes Zeitvertreib
   Diana - woll-dabei
   Socken und Seife
   Melanies Farbspiele
   Danielle
   Nadelmasche
   Der kleine Sockhaus



(More) Sensational Knitted Socks Knitalong






Hier wohne ich!


adopt your own virtual pet!




https://myblog.de/wollecke

Gratis bloggen bei
myblog.de





Bilder

Heute kann ich endlich mal ein paar Bilder zeigen.
Meine Schwiegermutter gab mir eine CD mit Fotos von Kamerun. Ich bitte jedoch zu beachten, dass die Bilder geistiges Eigentum meiner Schwiegereltern sind und dem Copyright unterliegen!

Vor kurzem hatte ich erzählt, wie ich mit meiner Schwägerin auf der Veranda stand und zum Fluss hinunter schaute. Der Blick nach links sieht so aus:



Dort sind auch die Ölpalme und die große Bougainvillea zu sehen.
Geradeaus schaut man hinunter zum Yoke River:



Das Rauschen des Flusses hat eine so beruhigende Wirkung. Hier auf diesem Grundstück hat mein Mann die ersten fünf Jahre seines Lebens verbracht, und er liebt diesen Ort. Landschaftlich ist es dort wunderschön. Ich liebe die Ölpalmplantagen, die reiche tropische Vegetation und besonders die leckeren Früchte, die reichlich dort wachsen.

Reisen hat in Kamerun einen hohen Stellenwert. Der Kameruner ist viel unterwegs, zur Arbeit, zum Markt oder um Leute zu besuchen. Entsprechend viel Verkehr herrscht sowohl in der Stadt...



... an den Kennzeichen NW erkennt man, dass es sich um Fahrzeuge aus der Nord-West-Provinz handelt...



... als auch auf dem Land. Man kann sich vorstellen, wie eine solche Piste in der Regenzeit aussieht!

Unterwegs gibt es viel Interessantes und Schönes zu sehen, hier zum Beispiel eine Bananenblüte:



Und da ich gestern die Farbenvielfalt des Landes gepriesen habe, hier noch ein Bild von einigen Frauen. Die ganz rechts hat nicht die typisch schwarzafrikanischen Gesichtszüge, sondern eher arabische. Ich vermute, dass es sich hier um eine Fulbe-Frau aus dem Norden handelt. Diese sind tatsächlich arabischer Abstammung und meist Moslems.



Außerdem hat sie einen Pulli an im Gegensatz zu den anderen, was meine Aussagen von gestern untermauert, dass es im Norden wesentlich heißer als im Süden oder Westen ist. Bestimmt ist ihr auch kühl.

Übrigens, eine wohlgenährte Frau ist für ihren Mann ein Statussymbol! Es beweist, dass er seine Familie gut ernährt.

Ich hoffe, diese kleinen Eindrücke von Kamerun haben Euch gefallen. Bei Gelegenheit werde ich dann wieder das eine oder andere Bildchen zeigen. Lasst es Euch gut gehen!
18.12.07 22:16
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung