wollecke

  Startseite
    Wolliges
    * Opal
    * Regia
    * Trekking
    * Wollmeisen
    * Drachenwolle
    * Andere
    * Kaufrausch
    Farbferkeleien
    Farbsocken
    Menschenskinder
    Tierisches
    Kamerun
    Märchenhaftes
    Wollfee 4
    Was sonst nirgends passt
  Archiv
  Impressum
  Meine Selbstgefärbten
  Meine Wollmeisen
  Gästebuch
  Abonnieren
 



  Links
   Mariannes Opalwolle
   Mariannchen
   Drachenwolle
   Wollmeise
   Wollmeises Blog
   Ewas Sockenwolle
   Monis Socken-Magie
   Cape Socks
   Wollzupfer
   Dörte
   Xenas Woll-Lust
   Andreas Sockengarten
   Wapiti
   Wollferkelchen Katja
   Sabine
   Biancas Stricksofa
   Sockenkreationen
   Heikes Stricksucht
   Wollsocke
   Elke- Kolibri
   Andrea R.
   Socks & Co - Sabine
   Regenbogensandy
   Kirsten - handgefaerbt
   Manjas Wollreich
   Lisabeth
   Juli - Gewolltes
   Petra - Monty
   Petra - Petico
   Christas Strickfieber
   Anna - Wolliges
   Birgit - Wolltrunken
   Danys Strickmix
   Ankes Zeitvertreib
   Diana - woll-dabei
   Socken und Seife
   Melanies Farbspiele
   Danielle
   Nadelmasche
   Der kleine Sockhaus



(More) Sensational Knitted Socks Knitalong






Hier wohne ich!


adopt your own virtual pet!




https://myblog.de/wollecke

Gratis bloggen bei
myblog.de





Köstlichkeiten

Gestern Abend haben wir mit Freunden gegrillt. Auch der Bruder eines Freundes war da, der seit 20 Jahren in Japan lebt und arbeitet und im Moment auf Deutschlandurlaub ist. Er beherrscht Japanisch fließend in Wort und Schrift, einfach toll! Und immer, wenn er kommt, hat er ein paar japanische Leckereien für die Kinder dabei...



Wahrscheinlich bin ich eine furchtbare Kulturbanause, aber seit ich diese getrockneten kleinen Fische gegessen habe, die eine Knabberei sind wie für uns Kartoffelchips, und - noch schlimmer - japanische Lavendelschokolade, stehe ich dieser Art von Köstlichkeiten höchst misstrauisch gegenüber.

Ich bin sonst kein Kostverächter und Neuem gegenüber durchaus aufgeschlossen. In Kamerun habe ich auch Fleisch gegessen, ohne sicher zu wissen, von welchem Tier es stammte, und dort werden auch Bisamratten, Affen, Frösche oder sonstiges "Buschfleisch" gegessen, was einem eben so im Busch über den Weg läuft. Aber hier? Nee!

Stephanie liebt diese kleinen Schokopilze oben links im Bild, mir schmecken sie nicht. Das ist wohl so ne Macke von mir. Gebranntes Kind scheut das Feuer.

Wie ist das bei Euch, seid Ihr solchen exotischen Leckereien gegenüber aufgeschlossen oder eher nicht? Probiert Ihr gern was Neues, oder haltet Ihr es mit der Regel "Was der Bauer nicht kennt, isst er nicht"?

Einen schönen Donnerstag Euch allen!
3.7.08 12:41
 
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung